Sehr geehrte Erziehungsberechtigte ! Gesch├Ątzte Partnerbetriebe!

 

25. November 2014 - Polyfitgesundheitstag

 

 Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren f├╝r neue Notebooks!

notebook

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Goller Roland, ehemaliger Sch├╝ler der PTS Mittersill ist Lehrling des Jahres  2014 - Wir gratulieren herzlich!

Vier Monate lang lief die Suche nach dem Lehrling 2014, nun ist er gefunden: Der Stuhlfeldener Roland Goller hat die Wahl der Wirtschaftskammer im Online-Voting schlussendlich f├╝r sich entschieden. Er wurde bei der Gala am Dienstagabend ausgezeichnet.

"Salzburgs Lehrling 2014" hat im Juli die Doppellehre Elektrotechnik und Metalltechnik bei der Verbund Hydro Power AG in Kaprun mit Auszeichnung abgeschlossen.

 

goller roland 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

Schulalltag:

Wir sind nun bereits in der  10. Schulwoche und ich darf sagen, wir haben gut gestartet. Besonders die Schuleingangsphase NEU - perfekt vorbereitet - wurde ausgesprochen gut angenommen. Die ersten Tage, die noch vor einem Jahr dem Kennen-Lernen und Einstimmen auf das Schuljahr vorbehalten waren, dienten in diesem Jahr der intensiven Auseinandersetzung mit dem Wunschberuf und dem damit verbundenen Fachbereich. Wir erhoffen uns dadurch, dass die Sch├╝lerInnen noch mehr Einblick in die Berufsrealsituation erhalten haben und wollen damit dem h├Ąufigen Wechseln in den Fachbereichen vorbeugen.

 

Die Berufspraxis in der 2. SW hat diese Tage eindrucksvoll abgerundet. Viele positive R├╝ckmeldungen aber auch punktgenaue Kritik hat es gegeben. Somit k├Ânnen wir sagen, dass wir gemeinsam mit unseren Partnerbetrieben unser Bestes gegeben haben, um die Berufswahl zu erleichtern. Die Lehrplatzsituation ist nach wie vor wirklich hervorragend und motivierte und engagierte Jugendliche werden auch am Ende des Schuljahres problemlos den ├ťberstieg schaffen. Ihr wisst, dass ich nicht m├╝de werde st├Ąndig zu betonen, dass eine Lehre eine hervorragende Karriereleiter erm├Âglicht. FacharbeiterInnen sind gefragt, daran wird sich auch in Zukunft nichts ├Ąndern.

 

Wir haben auch dieses Jahr viel vor und ich werde zum geeigneten Zeitpunkt dar├╝ber berichten.

 

Jetzt ist einmal Schulalltag angesagt und da gilt es von Anfang an, ALLEN gerecht zu werden. Das gelingt uns vor allem in den Fachbereichen sehr gut und ├╝ber diesen Umweg sollte es auch im Klassenverband und in den Leistungsgruppen keine nennenswerten Schwierigkeiten geben. Auf alle F├Ąlle haben wir uns fest vorgenommen, rechtzeitig und umgehend den Elternkontakt zu suchen, damit alle anstehenden Probleme sofort gel├Âst werden k├Ânnen.

 

Sozial-Kompetent-Innovativ hei├čt unser Leitmotto und daran wollen wir auch in diesem Jahr gemessen werden.

 

Zum Wohle unserer jungen Menschen

Euer

 Hans Nussbaumer, DPS

 

 

Die Polytechnische Schule Mittersill (PTS-M) versteht sich im ├ľsterreichischen Schulsystem seit der Reform 2000 als Berufsgrundbildungsschule. Sie will den Eignungen und Neigungen der Sch├╝ler sowie den Neuerungen und Anspr├╝chen von Gesellschaft und Wirtschaft gerecht werden. Neben der F├Ârderung der Allgemeinbildung steht Lehren und Lernen unter dem Motto Praxis lernen !

  

Wir wollen f├╝r die Sch├╝lerInnen und mit den Sch├╝lerInnen:

  • durchdie 6-w├Âchige Orientierungsphase die Berufswahl und Berufsentscheidung erleichtern
  • den Neigungen entsprechend folgende Fachbereiche anbieten:

Metall                                  Elektro                                  Mechatronik                    Bau                                            Holz

Handel/B├╝ro                       Dienstleistungen                Tourismus                          Pflege und Gesundheit

  

  • eine fachliche Grundbildung erreichen
  • handlungsorientiertes Lernen scheint uns besonders wichtig
  • in den Werkst├Ątten das handwerkliche Geschick f├Ârdern
  • Schl├╝sselqualifikationen vermitteln
  • umfassende Wertevermittlung anbieten
  • bei der Lehrstellensuche behilflich sein
  • und, und, ......

   

Wir unterst├╝tzen die Erziehungsarbeit der Eltern und erwarten von euch:

                                               Lern- und Leistungsbereitschaft

                                               Freundlichkeit und H├Âflichkeit

            Zusammenarbeit und Teamf├Ąhigkeit

                                               Zuverl├Ąssigkeit

  

 

 

Schuljahr 2013/14

 

 fritz14

Fritz will sich nicht waschen - Kinderbuch

 

Vielen DANK der Raiffeisenbank Mittersill-Hollersbach-Stuhlfelden.

Ein besonderer Dank gilt der Firma Christian Nindl Grafik Design GmbH aus Bramberg f├╝r die Gestaltung, die Tipps und die graphische Umsetzung von unserem Kinderbuch.

Herzlichen Dank an Erich Pletzer f├╝r die Eisgutscheine!

 

 

Fachabschlusspr├╝fung 11. und 12. Juni 2014

Interview zur Fachabschlusspr├╝fung 2014 - Sch├╝ler erz├Ąhlen

 

teilnehmer

  

Grundgedanke:

Grundgedanke einer Fachabschlusspr├╝fung (FAP) ist es, herausragend leistungsbereiten Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern am Ende eines Schuljahres die M├Âglichkeit zu geben, spezifisches Wissen und erworbene Grundfertigkeiten aus dem besuchten Fachbereich im Rahmen einer umfassenden Pr├╝fungssituation theoretisch und praktisch nachzuweisen. Die Anmeldung zur Fachabschlusspr├╝fung ist freiwillig und f├╝r jeden Sch├╝ler bzw. jede Sch├╝lerin der PTS Mittersill m├Âglich.

  Fachabschlusspr├╝fung ├ťbersicht

 

Vorbereitung

Nach einer Informationsphase Anfang J├Ąnner m├╝ssen sich die interessierten Sch├╝lerInnen bis vor den Semesterferien entscheiden, ob sie sich der FAP stellen wollen. Das Anmeldeformular wird von den FachbereichsleiterInnen ausgegeben, muss ausgef├╝llt und unterschrieben wieder abgegeben werden.

  

Die ben├Âtigten Unterlagen (Stoffbereiche, Fragenkatalog, praktische Grundfertigkeiten) werden Anfang des 2. Semesters zur Verf├╝gung gestellt und m├╝ssen ausgearbeitet bzw. vorbereitet werden.

   

Termin

Der Termin f├╝r die Fachabschlusspr├╝fung wird sp├Ątestens Anfang Mai bekannt gegeben.

Die FAP wird vor einer Pr├╝fungskommission unter Beisein des Lehrherrn abgelegt. Ein Festakt am Tag der Pr├╝fung mit anschlie├čender Zertifizierung durch den Lehrherrn schlie├čt diesen Tag ab.

 

28 Sch├╝lerInnen haben sich am Mittwoch und Donnerstag der Fachabschlusspr├╝fung gestellt.

 

Sie haben hervorragende Leistungen in den verschiedenen Fachbereichen abgeliefert.

 

Wir gratulieren allen Teilnehmern recht herzlich!

 

Impressionen - Fachabschlusspr├╝fung 2014